Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie weiter auf dieser Website surfen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Dies ermöglicht uns, die Besuchserfahrung im Bezug auf unsere Webseite zu verbessern.
Finde mehr heraus
Haben Sie die gesuchte Information gefunden?
Ja
Nein
Vielen Dank für Ihre Antwort!
Danke für Ihre Antwort. Es tut uns leid, dass Sie das, was Sie suchen, nicht gefunden haben.
Zögern Sie nicht uns Ihre Frage zu stellen. Wir helfen Ihnen gerne.

Wir stellen uns vor

Zodiac Pool Care Europe: innovative Berufung

 

Zodiac Pool Care Europe: innovative Berufung
Die Firma Zodiac Pool Care Europe wurde 1998 gegründet und bietet ihren Kunden innovative Produkte rund um die Poolpflege und Wasseraufbereitung. Wir wollen Ihnen moderne, fortschrittliche Produkte anbieten, die Ihnen die Arbeit erleichtern und ein Maximum an Komfort bieten:

 

Unsere Anfänge: 100 Jahre Geschichte zu Wasser, zu Land und in der Luft.

Die Firma Zodiac Pool Care Europe ist Teil der weltweit tätigen Zodiac Group.

Zodiac-Geschichte: Leidenschaft ist unser Motor

Seit ihrer Gründung im Jahre 1896 hat die Firma Zodiac innovative und leistungsstarke Technologien rund um die Elemente Luft und – in späteren Jahren – Wasser entwickelt. Der Pioniergedanke, Marktintuition und das ständige Streben nach Verbesserung waren die Leitmotive, die das Unternehmen geprägt haben und zu dem gemacht haben, was es heute ist. Mit dieser Philosophie konnte die Marke im Laufe des vergangenen Jahrhunderts ihre Bekanntheit ausweiten und zu Ihnen eine echte Vertrauensbeziehung aufbauen.

Auch wenn der Aufstieg der Zodiac Group zum großen Teil dem Einsatz ihrer Mitarbeiter sowie den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen zuzuschreiben ist, entsprang der eigentliche Anstoß doch dem Willen ihres Gründers, Maurice Mallet. Dieser junge Mann, der eigentlich Maler werden wollte, entdeckt bei einem Ballonflug in Issy-les-Moulineaux 1879 bahnbrechende Zusammenhänge zwischen Luft, Gas, Wärme, Thermik und Auftrieb.

Diese Erfahrung soll für ihn ausschlaggebend sein und in ihm eine Berufung erwachen lassen.
Einige Jahre später gründet er mit dem Ballonpiloten Paul Jovis die Gesellschaft „Union Aéronautique de France“. Fortan widmet Maurice Mallet sein restliches Leben dem Ballonbau.

 

Am Anfang stand die Luftfahrt.

Die Zodiac-Geschichte beginnt Ende des 19. Jahrhunderts in Paris, als Maurice Mallet die „Société Mallet, Mélandri et de Pitray“ gründet. Die Firma spezialisiert sich auf die Entwicklung und den Bau von Luftschiffen und Flugzeugen. Sie setzt sich den Bau und den Betrieb einer transportfähigen Luftschiffhalle für Kurorte, Ausstellungen und Thermalbäder zum Ziel. Die Herausforderung gelingt und zur Weltausstellung im Jahre 1900 bestaunt ganz Paris die Darbietungen, das Museum der meteorologischen Instrumente und andere technische Attraktionen der Firma von Maurice Mallet. Dank dieser Erfahrung, die der Firma einen soliden Ruf einbringen soll, bezeichnet die internationale Presse Maurice Mallet als einen der zwei weltweit wichtigsten Ballonbauer. Die Firma wird umbenannt in „Société Française de Ballons Dirigeables et d’Aviation Zodiac“ und treibt den Bereich der Luftfahrt voran zu einer Zeit, in der eigentlich die Förderung des Automobils im Vordergrund stand.

Der Erfolg, den sich die Gesellschaft im privaten Freizeitbereich bereits sichern konnte, weitet sich jetzt auf professionelle Anwendungen aus. Maurice Mallet war seiner Zeit voraus: Er wendet sich an die großen Handelsgesellschaften und bietet ihnen einen ebenso auffälligen wie bis dato nie da gewesenen Werbeträger an: das Luftschiff.

 

Im Jahr 1909 erblickt das erste zerlegbare Zodiac-Luftschiff, das Zodiac I, das Licht der Welt. 1910 ändert die Firma ihren Namen in „Société Zodiac, anciens établissements aéronautiques Maurice Mallet“. Ausgangspunkt für den Namen der Marke und ihr ursprüngliches Logo (die Tierkreiszeichen, von einem Luftschiff durchquert) war wahrscheinlich der Begriff „signs of Zodiac“, die englische Bezeichnung für „Tierkreiszeichen“.

Die Wahl eines englischen Markennamens war sicherlich kein Zufall, sondern sie entspricht völlig dem Trend und dem Stil dieser Epoche.

Beobachtungsballons,Fallschirme, Luftschiffe... Der Ausbruch des Ersten Weltkriegs bremst vorübergehend die Entwicklung neuer Produkte, da das Unternehmen zu dieser Zeit seine Produktion allein in den Dienst der militärischen Luftfahrt stellt. Auch nach dem Ableben von Maurice Mallet im Jahr 1926 bleibt die Leidenschaft die treibende Kraft des Unternehmens, das jetzt auch andere Bereiche erschließen will. 1934 kommt das berühmte 2-Mann-Schlauchboot auf den Markt, das der Marke Zodiac zu beachtlichem Ruf verhilft und immer noch aktuell ist. Seitdem investiert Zodiac in den technischen Fortschritt und in vielversprechende Patente, wie etwa das Patent für Rettungswesten.
Das Unternehmen versteht es, Trends aus der Gesellschaft aufzunehmen und erschließt so weitere Geschäftsbereiche wie Sportboote, Fallschirme und Schwimmbecken.